Geschichte

Sehr interessant ist es, wenn man sich einmal mit der Geschichte der Computerspiele befasst. Da ich sehr jung war, als die ersten Computerspiele auf den Markt kamen, ist es für mich immer wieder faszinierend zu lesen, wie populär manche Spiele waren und dass sie in Spielhallen standen und wahre Trauben von Menschen sich vor ihnen versammelten. Da man beim Suchen im Internet oft noch alte Spiele-Klassiker findet ist es nur recht und billig, auch etwas über deren Geschichte zu erfahren. Ich cheap jerseys werde diese Seite nutzen um nach und nach ein bisschen aus der Geschichte der Computerspiele zu erzählen.

Thomas T. Goldsmith Jr

Thomas T. Goldsmith Jr

Auch wenn viele denken, Computerspiele wären in den 70er Jahren entstanden gab es das erste Spiel schon in den 50er de Jahren. Thomas T. Goldsmith Jr. und Estle Ray Mann Cheap NFL Jerseys China haben 1946 das erste Computerspiel offiziell in den USA zum Paten angemeldet. 1952 folgte das noch heute sehr bekannte Tic-Tac-Toe Spiel, bei dem man drei Kreuze oder Kreise in eine Reihe bringen muss. Das waren natürlich sehr einfache und grafisch langweilige Spiele, aber die Idee, die Rechenmaschine als Spielzeug zu nutzen, war geboren. 1958 folgte schließlich einer der absoluten Klassiker, das Tennisspiel für zwei. Sicher hat jeder cheap nhl jerseys von euch schon mal eine der beiden Linien bewegt, die einen Punkt Fake Oakleys daran hindern, eine Linie zu überqueren. Für viele ist dies Spiel das erste „richtige“ Computerspiel.

Atari

Atari

Richtig los ging es dann in den 70er Jahren mit großen Spiele-Konsolen die nicht nur in den klassischen Spielhallen, sondern auch in anderen öffentlichen Plätzen wie in Supermärkten und Läden cheap oakleys sunglasses zu finden waren. Für eine Mark konnte man Spiele wie „Pong“ – eine Weiterführung des Tennisspiels spielen. Ende der 70er gab es dann die ersten Konsolen für den Heimgebrauch, Firmen wie Atari oder Magnavox eroberten die Kinder- und Wohnzimmer, schließlich war damals ein Fernseh-Bildschirm notwendig, um Zuhause spielen zu können.

Hilfe

<img class="size-medium wp-image-65" src="http://www.thegameover.eu/wp-content/uploads/2015/05/Komplettlösungen-300×200.jpg" cheap oakley sunglasses alt=”Komplettlösungen” width=”300″ height=”200″ srcset=”http://www.thegameover.eu/wp-content/uploads/2015/05/Komplettlösungen-300×200.jpg 300w, http://www.thegameover.eu/wp-content/uploads/2015/05/Komplettlösungen.jpg 600w” sizes=”(max-width: 300px) 100vw, 300px” />

Komplettlösungen

Oft kommt man beim Zocken eines Spiels an einen Punkt, an dem Cheap Jerseys man nicht mehr weiterkommt, an on dem man denkt man hat etwas grundsätzliches Übersehen oder an dem man einfach daran zweifelt, ob man mit den herkömmlichen Spielbewegungen dieses Level meistern kann. Zum Glück gibt es in diesen Fälle auch wieder das Internet, das einem mit Rat und Tat zur Seite steht. Für sehr viele Spiele findet man mittlerweile sogenannte Walkthroughs, auf Deutsch auch Komplettlösungen genannt. Dies sind meistens Textdokumente, in denen detailgenau und sehr präzise beschrieben wird, wie man das jeweilige Spiel bestmöglich bewältigen kann, wo man spezielle Dinge findet, oder wie man einen Endgegner besiegen kann. Es gibt auch viele Videos auf YouTube, in denen man anderen Spielern zusehen kann, wie sie kritische oder schwierige Passagen eines Spiels meistern. Grundsätzlich ist das eine sehr gute Erfindung, denn auch ich kenne die Verzweiflung die einen packen kann, wenn man absolut nicht weiter kommt. Ein Blick in die Lösung und schon kann man Hürden bewältigen, vor denen Wholesale Jerseys man Tage verbracht hat oder die man für schier Cheap Football Jerseys unpassierbar authentic nfl jerseys hielt. Soweit schön und gut, aber leider haben die Walkthroughs auch eine sehr negative Wirkung. Hat man die Lösung einmal zur Hand ist man immer geneigt, bei jedem noch so kleinen Problem einen schnellen Blick in die Lösung zu werfen. Tut man dies tatsächlich, wird ein bisher echt spannendes Spiel plötzlich tödlich langweilig. Viele Spiele sind ohne die Herausforderung und den Reiz, Probleme zu bewältigen, nicht viel mehr als ein reiner Zeitvertreib. Deshalb empfehle ich immer, Lösungen mit Vorsicht zu nutzen.

Tipps und Tricks

<img src="http://www.thegameover.eu/wp-content/uploads/2015/05/cheats.jpg" alt="cheats" cheap oakleys width=”222″ height=”180″ class=”size-full wp-image-59″ />

cheats

Außer den Walkthroughs und Komplettlösungen, auf die ich schon im Bereich „Hilfe“ näher eingegangen bin, gibt es für viele Computerspiele auch noch andere Tricks, um möglichst hohe Highscores zu erreichen oder auch seine Freunde ins Staunen zu versetzen. Die Rede ist hier von sogenannten „Cheats“, auf gut Deutsch Schummeln oder Mogeln. Die Cheats helfen dabei, das eigentliche Spiel zu überlisten und so Dinge zu erreichen, die eigentlich in der Programmierung nicht vorgesehen sind. Bei Cheap china Jerseys manchen Spielen kann man zum Beispiel über das Drücken einer bestimmten Tastenkombination alle Waffen bekommen, ohne diese mühsam einsammeln zu müssen. cheap nfl jerseys In anderen cheap nfl jerseys Spielen werden alle Schätze sichtbar und dadurch sehr einfach aufzusammeln, oder es gibt Webinars sogar Cheats, die das Spiel in eine Endlosschleife versetzen bei denen man nie seine Leben verliert. Wie schon der Namen sagt, sind dies alles Eingriffe in das Spiel, die nichts mit dem normalen Spiel zu tun haben. Man überlistet die Programmierung um Dinge zu erreichen, die einem das Spiel erleichtern. Gleichzeitig nimmt man dabei aber dem Spiel auch seinen Reiz. Welchen Spaß macht ein Tower Defense Spiel, wenn ich alle Waffen von Anfang an zu Verfügung habe und gar nicht lernen oakley outlet muss, wie man welche am besten einsetzt? Oder wo ist der Reiz in einem Jump and Run, wenn ich auf Knopfdruck neue Leben bekomme. Ich denke, Cheats sind reine Spielevernichter und sollten deshalb auch nicht benutzt werden. Aber jeden hat dazu eine andere Meinung, was denkt ihr?

Weitere Informationen

<div id="attachment_53" style="width: cheap nhl jerseys 310px” class=”wp-caption alignright”>Computerspiele

Computerspiele

Es gibt im Internet sehr viele Seiten, auf denen man sich über aktuelle Spiele informieren kann und ebenso viele, fake ray bans auf denen man entweder Demoversionen oder sogar komplette Spiele kostenlos herunterladen kann. Da es verboten ist, zu manchen dieser cheap oakleys Seiten zu verlinken, werde ich dies hier nicht tun, schließlich will Google ich nicht gleich am Anfang Ärger bekommen. Aber es ist nicht verboten, bestimmte Suchbegriffe zu nennen oder auch Varianten, wie man eventuell besser zum Ziel kommt. Wenn ihr die deutsche Version von Google anwählt, also die, die auf .de endet, solltet cheap football jerseys ihr auch in erster Linie deutsche Suchbegriffe eingeben. Sucht man Informationen kann ich zum Beispiel die Kombination der Begriffe „Computerspiele“ und „Rezensionen“ empfehlen. Hier findet man viele Seiten in denen sowohl die Neuerscheinungen als auch Klassiker besprochen, kritisiert und vorgestellt werden. Liest man diese meist kurz gehaltenen Texte kann man sich zumindest schon mal ein grobes Bild davon machen, wie das entsprechende Spiel funktioniert. Sucht man dagegen nach „Computerspiele“ und „kostenlos“ bekommt man eine Liste mit vielen Anbietern von Spielen, die man kostenlos herunterladen kann. Darunter so bekannte Veröffentlichungen wie Computerbild cheap oakleys oder Chip, bei denen man sich sehr sicher sein kann, dass man nicht ungewollt einen Virus herunter lädt. Gerade wenn man den Anbieter nicht kennt sollte man stets vorsichtig sein und sich insbesondere davor hüten, unbekannte exe Programme zu starten.